Waffenordnung

Waffenordnung für die Nordtreffen

Uns ist die Sicherheit von euch und den Besuchern unglaublich wichtig. Da die Kostüme vieler Cosplayer Nachbildungen von Waffen (Anscheinwaffen/Waffenimitate) oder waffenähnliche Gegenstände erfordern, um möglichst ein authentisches Erscheinungsbild zu repräsentieren, ist es notwendig – basierend auf dem deutschem Waffenrecht – einige Regeln aufzustellen, damit die Sicherheit aller Besucher gewährleistet werden kann und Schäden aller Art vorgebeugt werden können.

Diese Regeln wurden nicht eigens dafür aufgestellt, um die Darstellungsart und -weise der
Cosplayer zu beanstanden, sondern ergeben sich zum Teil aus der Hausordnung der Räumlichkeiten und den Gesetzen der Bundesrepublik Deutschland und sind daher zwingend für die Fantreffen in Kiel, Neumünster, Hamburg und Lübeck sowie der KiAICon notwendig.

Es wird an allen Eingängen eine Kontrollstelle geben, wo geschultes Sicherheitspersonal die mitgebrachten Anscheinwaffen überprüft. Das jeweilige Fantreffen behält sich das Recht vor, im Rahmen des Hausrechts die Mitnahme von Anscheinwaffen/Accessoires zu untersagen; in diesem Fall müssen die Sachen für den Besuch im Haus an der Gaderobe abgegeben werden. Die Abgabe ist kostenlos und die Gegenstände werden beim Verlassen des Fantreffens sowie für besondere Anlässe im Programm (beispielsweise als Teil einer Aufführung oder Darstellung auf dem Fantreffen sowie der Verkauf durch das Event oder einem Händlers) freigegeben. Diese Freigabe erfolgt durch die Begleitung von einem Helfer.

Das Personal des Fantreffens kann in besonderen Ausnahmen jederzeit das Betreten mit den jeweiligen Gegenständen untersagen, selbst wenn dieser Gegenstand nicht in der Waffenordnung gelistet sein sollte und eine Gefahr für Personen und Einrichtung besteht.

Die Mitwirkenden des Fantreffen sind von den Regeln und Auflagen ausgenommen, sofern die Materialien für den Ablauf des Fantreffen erforderlich ist. Dennoch muss die Notwendigkeit von den Organisatoren und dem Bereich „Security“ geprüft und bestätigt sein.

Verbotene Waffen, Anscheinwaffen, Waffenimitate, Gegenstände, Accessoires

Verbotene Waffen/Anscheinwaffen, Gegenstände und Accessoires dürfen nicht auf die jeweiligen Fantreffen eingebracht oder mit sich geführt werden. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob der/die Besitzer/Besitzerin im Besitz eines gültigen Waffenscheines ist, der ihn/sie zum Führen einer Waffe berechtigt.

Zu den verbotenen Waffen/Anscheinwaffen, Gegenständen und Accessoires gehören:
· Echte Schusswaffen, SoftAir- und Gaspistolen
· Echte Munition
· Pyrotechnik und Explosivkörper (Knallkörper, Raketen usw.)
· Wurfwaffen (z. B. Wurfsterne, Wurfpfeile, Wurfmesser)
· Schlagringe, Totschläger, Stahlruten
· Nunchakus
· Hieb- und Stichwaffen mit scharfer oder stumpfer Metallklinge oder mit Spitzen
(z. B. Katanas, Schwerter, Säbel, Macheten, Beile, Morgensterne, Messer aller Art)
· Schusswaffenimitationen und Replika aus Metall oder Holz
· Hieb- und Stichwaffen mit Klingenersatz aus Holz, Plastik usw.
· Stäbe oder Rohre aus Holz, Metall, Fiberglas, Hartplastik oder Kombinationen davon, auch mehrteilig (z. B. Bambusschwerter, Lanzen etc.)
· Pfeile aller Art, unabhängig vom Material
· Reitgerten über 1m Länge, Handpeitschen aller Art

Erlaubte Waffenimitate, Gegenstände, Accessoires

Erlaubte Anscheinwaffen, Gegenstände und Accessoires dürfen auf den Events während der gesamten Dauer getragen werden. Allerdings behält sich das jeweilige Fantreffen das Recht vor, auch erlaubte Anscheinwaffen, Gegenstände und Accessoires kurzfristig beim Einlass zu untersagen, wenn dies aus unvorhersehbaren Gründen die Sicherheit erfordert. Dies war aber in der Vergangenheit nicht der Fall.

Zu den erlaubten Anscheinwaffen, Gegenständen und Accessoires gehören:
· Waffenimitationen aus Schaumstoff, Gummi, Pappe und Weichplastik
· LARP-Waffen (Live Action Role Play aus Schaumstoff oder Latex mit Stabilisationskern)
· Waffenimitate und Stäbe aus einer Kombination Holz/Pappe/Plastik/Weichmaterial, wenn der Holzanteil nicht überwiegt
· Bogen und Köcher ohne Pfeile
· Reitgerten unter 1m Länge

Besondere Regeln für Kleidungsaccessoires:
· Bei Stachelarm- und Halsbändern dürfen die Stacheln eine Länge von 5 cm nicht überschreiten, dürfen nicht aus Metall sein und müssen stumpf sein
· Ketten aus Holz und/oder Kunststoff müssen deutlich erkennbar zur Kleidung gehören
· Ketten aus Metall dürfen nicht lose mit sich getragen werden und müssen fest am Kostüm befestigt sein

Maßnahmen beim Verstoß

Die Maßnahmen sind abhängig von dem Verstoß.

Nichtbeachtung der Waffenordnung beim Eintritt:
Sollte die Waffenordnung nicht beachtet werden und die verbotenen Waffen/Anscheinwaffen, Gegenständen und Accessoires sollten zum Fantreffen gebracht werden, so können die Gegenstände am Eingang abgegeben werden. Diese Abgabe ist kostenfrei und die Gegenstände können nach dem Event wieder entgegen genommen werden. Die Gegenstände werden sicher verwahrt und ist nur für das Personal zugänglich. Jedoch übernimmt das Fantreffen keine Haftung für die Gegenstände und die Verwahrung sowie die Lagerung erlischt am Ende des Events bei Nichtabholung und geht damit in den Besitz des Fantreffens über. Dennoch steht es frei, das Personal auch nach dem Fantreffen zu kontaktieren und die Rückgabe zu erfragen.

Nichtbeachtung der Waffenordnung auf dem Fantreffen:
Sollte verbotenen Waffen/Anscheinwaffen, Gegenständen und Accessoires ohne die Prüfung und Kenntnis des Personals auf das Event geführt werden, so hat der Besitzer das Fantreffen sofort zu verlassen. Er haftet für dadurch entstandene Schäden an Personen sowie Einrichtung, Räumlichkeiten und Gegenständen.

Sollte ein Verstoß des deutschen Waffenrechts sowie den deutschen Gesetzen vorliegen, so muss die Polizei kontaktiert werden. Sollte zudem der Verdacht eines Verstoßes sowie einer Straftat vorliegen in Kombination mit den verbotenen Waffen/Anscheinwaffen, Gegenständen und Accessoires, so wird ebenfalls die Polizei informiert. Für die dadurch entstandenen Kosten übernimmt das Fantreffen keine Haftung.

Stand: 07.06.2017

Änderungen vorbehalten!